5. Mai 2017

Jungvogel gefunden – was tun?

Sie haben einen scheinbar verlassenen Jungvogel ausserhalb seines Nests gefunden? Die meisten gefundenen Vogeljungen sind nicht elternlos oder hilfsbedürftig!

Die Jungvögel vieler Vogelarten verlassen das Nest schon, bevor sie fliegen können. Sie halten sich in der Nähe des Nestes auf und werden von ihren Eltern versorgt. Vogeljunge hüpfen durchs Gehölz oder über Wiesen und betteln ihre Eltern laut rufend um Futter an. Diese Bettelrufe sind keine Hilfeschreie!

Bevor Sie einen scheinbar verlassenen Jungvogel mitnehmen, beobachten Sie zunächst aus sicherer Entfernung über einen Zeitraum von mindestens (!) einer Stunde, ob er von seinen Eltern versorgt wird. Verloren gegangene Jungvögel werden von ihren Eltern bis zu 24 Stunden lang gesucht!

Bei Gefahr durch Katzen oder an Straßen dürfen Sie einen Jungvogel in eine Hecke oder eine Astgabel in Hörweite des Fundortes setzen – im Unterschied zu Säugetieren versorgen Vögel ihren Nachwuchs weiterhin, auch wenn Menschen ihn berührt haben.

Wenn Sie sich für das Thema interessieren, lesen Sie den Artikel dazu vom NABU.

zurück zur Übersicht

Danke!

Wir danken unseren Hauptsponsoren für ihre freundliche Unterstützung! Diese Sponsoren unterstützen uns mit einer Mindestjahresspende von 1000,- €.


Sponsor-Medianotions

Mobile-Hundeschule Freiburg

Fell und Finger

Hundefriseur-Freiburg
 

Alarm-Wolf schützt Sie und Ihr Eigentum

Reblandkurier | Wochenzeitungen am Oberrhein
   

Wenn auch Sie Interesse daran haben, unsere Arbeit zu unterstützen und Sponsor zu werden nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.
 

%d Bloggern gefällt das: