Katzen: Abgabegebühr warum?

Oft hören wir den Satz: „Was, Sie wollen auch noch Geld für die Katze? Sie sollten doch froh sein, wenn Sie eine Katze los sind! Beim Bauern krieg’ ich sie geschenkt.“

Jede einzelne Katze die zu uns kommt, erhält neben der oft aufwendigen Pflege (Flaschenaufzucht usw.) umfangreiche medizinische Versorgung:

3-fach Schutzimpfung inklusive Nachimpfung

70,– €

Kastration Kater

80,– €

Kastration Kätzin

120,– €

mehrfach Entwurmung und Entflohung

ca. 30,– €

Bluttest auf FIV und Leukose

33,– €

evtl. Schnupfenbehandlung

für 2 Wochen (oft länger) 30,– €

immunstärkendes Serum für Babykatzen mind. 3 Mal

pro Behandlung 28,– €

Medikamente z.B. Insulin, Schilddrüsentabletten

ab monatlich 20,– €

Diätfutter (Urinary, Sensitive …)

ab monatlich 45,– €

evtl. Zahnsanierung

ab 70,– €

Zähne in Narkose ziehen (oft bei erwachsenen Katzen nötig)

ab 100,– €

Anfallende Kosten

zwischen 200,– und 500,– €

Sie sehen also: Eine Schutzgebühr von 120,– bzw. 140,– € deckt nicht unsere anfallenden Kosten, sondern ist lediglich ein kleiner Beitrag zur Unterstützung unserer Arbeit – damit wir diese auch morgen noch erfolgreich fortsetzen können.